Presse

 

Rappaport & Stolterfoth Rechtsanwälte stehen Journalistinnen und Journalisten jederzeit für Anfragen zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich an:

presse@rap-sto.de
0049 761 45875488



Dieses Bildmaterial kann von Publikationen zur aktuellen Berichterstattung unter Nennung des angegebene Urhebers honorarfrei verwendet werden.

Pressemitteilungen

15.10.19: Rappaport & Stolterfoth Rechtsanwälte antwortet auf die Pressemitteilungen des Landgerichts und der Staatsanwaltschaft Freiburg im Fall Alla K. 

11.10.19: Rappaport & Stolterfoth Rechtsanwälte informiert über die aktuelle Wendung im Todesfall Alla K.: Die Schwurgerichtskammer des Freiburger Landgerichts hat den bisher Tatverdächtigen aus der Untersuchungshaft entlassen und die Anklage wegen Totschlags nicht zugelassen.